Nerf Modulus ECS-10 Test

Nerf Modulus ECS-10 XD – Tests & Bewertung

Der Modding fähigste Blaster Nerf Modulus ECS-10 im Test.

Der Nerf Modulus ECS-10 XD Blaster bietet sehr Umfangreiche Modding Fähigkeiten! Alle käuflichen Modulus Kits lassen sich an ihm montieren, dass bedeutet für euch das der Blaster niemals langweilig wird. Aber der Nerf Modulus ECS-10 XD Blaster hat noch viel viel mehr Eigenschaften die diesen Blaster so begehrenswert machen. Ich werde dir hier das Zubehör, die Technik und den Blaster an sich näher Vorstellen damit du vor dem kauf bescheid weißt was du kaufst.

Nerf Modulus

Details zum Nerf Modulus ECS-10

  • Serie: Nerf N-Strike Elite
  • Feuermodus: Halbautomatik
  • Batterien: 4x AA-Batterien
  • Schussfrequenz: 2 Darts in der Sekunde
  • Munitionsaufnahme: 10-Banana-Clip-Magazin
  • Max. Reichweite: 27,5 Meter im persönlichen Test

Design

Auch hier wieder die XD Version typischen blau/weiß/orange Farben. Mit im Lieferumfang enthalten ist eine Schulterstütze, eine Laufverlängerung sowie ein Zielfernrohr. Alle diese Modding Teile können nach eigenen wünschen an- und abmontiert werden. Zusätzlich kann an dem Lauf ein Griff montiert werden damit der Nerf Modulus ECS-10 XD gut in den Händen liegt, der Griff ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten. Wie auch beim Retaliator befindet sich vorne am Lauf das Korn, hoch klappen, Zielen, feuern!

Technik

Wie ich schon erwähnte funktioniert dieser Blaster elektronisch und benötigt dementsprechend 4x AA-Batterien für den Betrieb des Schwungradmotors. Dieser stabile Blaster feuert in der Sekunde 2 Darts, vorausgesetzt du kannst mit dem Abzug schnell umgehen. Unter dem Abzug befindet sich ein weiterer, kleinerer Abzug, mit dem man den Motor zum laufen bringt. Bevor du schießt solltest du den Motor 1-2 Sekunden laufen lassen um die volle Feuerkraft des Nerf Modulus ECS-10 ausnutzen zu können um im Gefecht volle Feuerkraft zu erhalten.

Modding mit den erhältlichen Modulus Kits

Hinsichtlich Modding kann man sich bei der Modulus Serie komplett austoben – der Serien Name Modulus kommt nicht einfach so daher: An diesem Model lassen sich sämtliche Modulus Kits verwenden und anbauen. Folgende Modulus Kits sind erhältlich für deinen Nerf Modulus ECS-10 Blaster:

  • Range Kit: Zielfernrohr, Zweibein und Laufverlängerung machen den Blaster zum Scharfschützengewehr, damit kannst du perfekt den Sniper spielen.
  • Stealth Kit: Mit Rotpunkt-Visier, Mündungsfeuerdämpfer und Frontgriff bist du auch für den Häuserkampf und Überraschungsangriff perfekt Ausgestattet.
  • Mission Kit: Ein zweiter Mini-Blaster, der auch als Schulterstütze dient, sowie ein aufsteckbarer Schild, der dir schutz bietet.

Der Nerf Modulus ECS-10 Blaster besitzt mehrere taktische Schienen, auf welche die Modulus Erweiterungen geschoben oder geclippt werden können. Zu den mitgelieferten Modulus Parts kannst du dir die Modulus Kits dazu kaufen und auf dem Blaster montieren.

Im Lieferumfang des Nerf Modulus ECS-10 Blaster gehört auch ein Banana-Clip-Magazin, aber es lassen sich auch alle anderen, geraden Magazine einsetzen.

Tuning

Für den Nerf Modulus ECS-10 Blaster bietet Blasterparts einen Voltage Mod an. Bei dieser Modifizierung wird die Betriebsspannung des Blasters von 6V auf 11.1V erhöht was dazu führt, dass die Feuerrate deutlich gesteigert wird und eine viel höhere Reichweiten erzielt werden. Der Vorteil der Voltage Mods liegt auf der Hand: Denn man muss nicht herumschrauben und Teile ausbauen, lediglich das Batteriefach muss geöffnet werden und die normalen Batterien entfernt werden. Anschließend werden die Voltage Mod Akkus eingelegt. Hier findest du das benötigte Voltage Mod Kit: Nerf Tuning

Nerf Modulus XD im Test

Der Nerf Modulus ECS-10 Blaster hat sich in meinem Test sehr gut behauptet. Ladehemmungen hatte ich keine. Hält man den Modulus Blaster gerade nach vorne, erreicht man ca. 16 Meter, hält man den Lauf schräg nach oben, beträgt die Schußweite ca. 25 Meter. Mein bestes Ergebnis erzielte 27,5 Meter, was den Herstellerangaben entspricht. Schussfrequenz: Wenn du schnell mit dem Abzug bist – was keine große Schwierigkeit ist– dann schafft man 2 Darts in der Sekunde.

 

Mein Fazit: Der Nerf Modulus ECS-10 Blaster bewegt sich in Sachen Reichweite und Schussfrequenz im oberen Bereich der Nerf Blaster – ca. 20-25 Metern im Durchschnitt. Stabile Reichweiten sind also kein Problem. Was den Blaster so besonders macht, sind die unzähligen Modifizierungsmöglichkeiten und erhältlichen Modulus Kits. Auf dem Blaster befinden sich sehr viele taktische Schienen, auf welche die Zubehörteile geschoben werden– zum teil haben diese Modulus Anbauteile auch noch mal Schienen, auf diese man weiteres Zubehör stecken kann. Die Modifizierungsmöglichkeiten sind somit sehr groß was mir sehr gut gefällt. Absolute Empfehlung!

Blaster / Akku ModModelBewertungzu Amazon.de
Nerf N-Strike Modulus ECS-10N-Strike Elite Modulus ECS-104 von 5Preis & Bewertung
Blasterparts Modulus XD5 von 5Preis & Bewertung